Chronik des Lehrgartens

Chronik des Lehrgartens

1964 kam die Idee auf, eine Obstanlage für die Mitglieder des Vereines zu schaffen. Es war ein Grundstück zwischen Gießener Ring
und Südosthang des Luhs in Betracht gezogen worden. Der damalige Gartenbauinspektor Schäfer hatte bereits konkrete Vorstellungen,
wie diese Obstanlage gestaltet werden sollte. Leider scheiterte dieses Vorhaben letztendlich an der Schwierigkeit der Grundstücksfrage.
Es war die Gelegenheit ein Obstbaumgrundstück „In der Lach“ von Frau Stephan zu übernehmen. Dieses Vorhaben wurde nicht
umgesetzt, da die Pflege nicht übernommen werden konnte.


1986 wurde uns dann das Grundstück neben dem Friedhof in GroßenLinden von der Stadt Linden überlassen, der dann im Herbst 1989
als 3000 qm als Lehrgarten gestaltet wurde. Am Ortseingang von Linden aus Richtung Gießen kommend liegt dieser direkt neben
dem Feuerwehrgerätehaus dieser Lehrgarten.


Für die 1200Jahr-Feier der Stadt GroßenLinden im Jahr 1990 war ein nach alten Vorbildern erbautes Tor, die „Gießener Pforte“,
gefertigt und in der Obergasse aufgestellt worden. Dieses Torhaus, das auf Stelzen stand, war schon im Vorfeld so dimensioniert worden,
dass es später als LehrgartenHütte wieder aufgebaut werden konnte. Hierfür hat sich Dr. Alfred Keßler sehr eingesetzt.


1994 erhielt der Lehrgarten eine gemauerte Grillstation. Dieser Grill hat seinen großen Auftritt bei unseren Veranstaltungen wie
Sommerfest, Mostkeltern oder ähnlichen Anlässen.


Am 31. Juli 1999 feierte man das 10jährige Bestehen des Lehrgartens mit einem großen Sommerfest. Das Fest wurde in gemütlicher
Atmosphäre mit Grillspezialitäten und Getränken begangen. Führungen durch die Gartenanlage wurden angeboten, es konnte der
Blumenschmuck bewundert werden, ebenso die Lehrgartenbeleuchtung. Für die Kinder hatte man sich Spiele und Wettbewerbe ausgedacht
und eine Hüpfburg war ebenfalls vorhanden. Im Jahre 2000 wurde im Lehrgarten die Osterdekoration, die für unsere Kinder hergestellt
wurde, zerstört und gestohlen. Keramikküken, Holzosterhasen und Girlanden mit Ostermotiven sowie die Deko Ostereier wurden von den blühenden Bäumen heruntergerissen und am Boden zertrampelt. Diese Tat ist nicht nachzuvollziehen und hinterlässt Wut und Ärger bei allen Mitgliedern unseres Vereines. Bereits in den Vorjahren wurde uns aus dem Lehrgarten im Herbst das Obst von den Bäumen, sowie frisch gesetzte Bäume gestohlen. Dies hat nichts mehr mit „Mundraub“ zu tun. 

obst lehrgarten


Der Lehrgarten wurde im Jahr 2003 neu gestaltet. Es sollten nicht nur Obstbäume angepflanzt werden, sondern auch weitere Anregungen für den Kleingarten gegeben werden. Deshalb wurden eine Wildwiese mit Büschen, eine Kräuterspirale und ein Hochbeet sowie ein Sitzplatz angelegt. Diese Arbeiten wurden von Vorstands und aktiven Mitgliedern verwirklicht.

Im Juli 2009 wurde im Geräteraum eingebrochen. Die Täter hatten mit brachialer Gewalt das Fenster des Geräteraumes aufgehebelt und unsere angeschafften Geräte entwendet. Es entstand ein sehr hoher Schaden. Der Einbruch wurde zur Anzeige gebracht, jedoch kein Täter festgestellt. Der Schaden wurde durch die Versicherung ersetzt. Von der Erstattung wurden wieder die dringend benötigten Geräte beschafft.

Im Jahr 2012 wurde ein verzinktes, zweiflügeliges Tor in Richtung Friedhof montiert, damit der Zugang zum Lehrgarten mit dem Auto besser zu erreichen ist. Die Pflege des Lehrgartens wird von Mitgliedern und Freunden des Obst und Gartenbauvereines regelmäßig vorgenommen. Hier gab es auch den Namen „Streifenmännchen“, die dafür sorgten, dass unter den Bäumen kein Gras oder Wildkräuter gewachsen sind. Diese Einsätze haben dazu geführt, dass unser Lehrgarten ein Muster Lehrgarten war. In den letzten Jahrzehnten war dies mit vielen anderen auch, federführend Walter Menges, von 1982 – 1988 Beisitzer und von 1988 – 2003, 2. Vorsitzender des Vereines, der jeden Sonntag morgen auch nach dem Rechten geschaut hat. Leider hat dieses Engagement bei unseren Mitgliedern etwas nachgelassen, wir sind aber der guten Hoffnung, dass wir wieder an diese Erfolge anknüpfen werden können. Seit Bestehen des Lehrgartens ist ein Gästebuch ausgelegt, das sehr reichlich von einzelnen Personen und von den uns besuchenden Gruppen benutzt wurde und noch wird.




Drucken E-Mail

Geschäftsstelle

Verein für Obstbau, Garten und Landschaftspflege
Großen-Linden e.V.

Vorsitzender Hans-Dieter Leschhorn
Bonhoeffer Str. 7
35440 Linden

Tel.: 06403 71617